Kombiführung in der Kunsthalle und Pressearchiv Nürnberg

Im Pressearchiv Nürnberg_4 Peter Piller, der Künstler, der momentan die Kunsthalle mit der Ausstellung "Belegkontrolle" bespielt, arbeitete viel mit Fotos aus Lokalteilen verschiedener Tageszeitungen. Gerade seine Archivarbeiten seit Mitte der 1990er Jahr bis 2004, bei denen er Zeitungsfotos aus ihrem Zusammenhang nimmt, eigene Kategorien schafft und die Fotos so in einer neuen Reihung eine ganz eigene (Bild-)Erzählung aufnehmen, legt die Verknüpfung im Begleitprogramm zu einem "echten", real arbeitendem Zeitungsarchiv nahe. Das Bildarchiv des Pressearchivs Nürnberg (Nürnberger Nachrichten / Nürnberger Zeitung) liegt sogar in Sichtweite der Kunsthalle. Und so startete die erste Kombiführung zwischen Kunsthalle und Bildarchiv. schröder_pressearchiv_3074 Daniela Harbeck-Barthel führte in die Tiefen und Geheimnisse des Bildarchivs im luftiges 5. Stock des Pressehauses  ein: Über die Geschichte und die Anfänge des Archivs, die wachsende Systematik, die Aufgabenbereiche, die Tücken des Dokumentierens und Wiederfindens und den Wandel, der mit dem digitalen Bild kam. Sie bezeichnete ihre Arbeit als "zwischen Bürokratie und Inspiration", sprich: eine echte Herausforderung. Mit diesem Hintergrundwissen über den Umgang mit Fotos in der täglichen Arbeit bei einer Tageszeitung ging es in die Ausstellung in der Kunsthalle. Der Umgang Peter Pillers mit den Fotos frei von jeglichen Zwängen, die die Verwertung in einer Tageszeitung mit sich bringt, lässt die Präsentation in der Kunsthalle noch mal angenehmer, inspirierender und bereichernder wirken. Die nächste Kombiführung in Kunsthalle und Pressearchiv findet am 22. Juli, 18:15 Uhr statt. Treffpunkt: Foyer Kunsthalle

0 Responses to “Kombiführung in der Kunsthalle und Pressearchiv Nürnberg”


Comments are currently closed.



Better Tag Cloud