Albrecht-Dürer-Haus

Öffentliche und buchbare Führungen für Erwachsene


_______________________________________________________________________

Öffentliche Führungen für Erwachsene

 

Meisterlich wohnen – Meisterlich arbeiten:
Das Albrecht-Dürer-Haus

Bei diesem kulturhistorischen Rundgang durch Albrecht Dürers Wohn- und Arbeitsstätte am Fuße der Kaiserburg lernen Sie den Künstler und Unternehmer Albrecht Dürer näher kennen. Hier war der Maler Privat- und Geschäftsmann zugleich. Bis heute kann an diesem Ort das Leben und Schaffen Dürers nachvollzogen werden. In dieser Führung erfahren Sie mehr über Dürers Lebens- und Arbeitsalltag, die damalige Wohnkultur, Zeitgenossen und Freunde des Malers, die Techniken der Druckgraphik und der Farbherstellung sowie über die Rezeption Dürers bis in unserer heutige Zeit.

Führungsgebühr: 3 € Führungsgebühr zzgl. Museumseintritt

Termine 2017, sonntags, 14 Uhr, 60 Minuten: 28.5. und 18.6.2017

Diese Veranstaltung kann auch als Gruppenführung gebucht werden.


_______________________________________________________________________

Buchbare Führungen für Erwachsene

 

Meisterlich wohnen – Meisterlich arbeiten:
Das Albrecht-Dürer-Haus.

Der Spaziergang führt durch das repräsentative Bürgerhaus, das Albrecht Dürer 1509 kaufte und das er bis zu seinem Tod bewohnte. Hier erwarten Sie ganz besondere Einblicke in die Lebens- und Schaffenswelt des berühmten Künstlers, der zu einer weltweiten Kultfigur geworden ist. Sie erfahren auch, wie jede Epoche ihr Verhältnis zu Dürer immer wieder aufs Neue sucht und definieren will.

Dauer 60 oder 90 Minuten

 

Der Dürerweg

Besichtigen Sie des Künstlers Wohnstätte, das Albrecht - Dürer-Haus. Folgen Sie bekannten und unbekannten Spuren des wohl berühmtesten Nürnbergers. Und begegnen Sie im Germanischen Nationalmuseum einigen seiner bedeutenden Meisterwerke. Der Weg kann auch in umgekehrter Reihenfolge gebucht werden.

Dauer 240 Minuten

 

Buchen im KPZ
Abteilung Erwachsene und Familien
Tel (0911) 1331-238
Fax (0911) 1331-318
E-Mail erwachsene.kpz@gnm.de

_______________________________________________________________________

Angebote zur aktuellen Sonderausstellung

 

Albrecht Dürer: Bildnis Philipp Melanchthons, 1526 (Detail), Kupferstich. Bildnachweis: Kunstsammlungen der Stadt NürnbergNeuer Geist und neuer Glaube
Albrecht Dürer als Zeitzeuge der Reformation

Ausstellung im Graphischen Kabinett und
im Dürer-Saal des Albrecht-Dürer-Hauses
30. Juni bis 4. Oktober 2017

Der Übertritt Nürnbergs zum neuen Glauben vollzieht sich 1525 ebenso früh wie (fast) reibungslos. Auch Albrecht Dürer saß im Großen Rat, als der folgenschwere Beschluss gefasst wurde. Obwohl zunächst begeisterter Anhänger Martin Luthers, waren für den Künstler die bilderfeindlichen Tendenzen mancher Reformatoren schlicht existenzbedrohend. Auch war es nicht Luther selbst, den Dürer persönlich kennenlernte und portraitierte, sondern dessen Mitstreiter Philipp Melanchthon.

Wie also positionierte sich das berühmte Nürnberger Universalgenie in diesen schwierigen, unübersichtlichen Zeiten? Und vor allem: Spiegelt seine Kunst die großen Umbrüche dieser Zeit tatsächlich wider? Diesen spannenden Fragen geht die Ausstellung mit einem genauen Blick auf die Details nach und stößt dabei auf manch Überraschendes.

 

Öffentliche Sonntagsführungen durch die Ausstellung

Führungsgebühr: 3 € Führungsgebühr zzgl. Museumseintritt

Termine sonntags, 14 Uhr, 60 Minuten: 2.7., 9.7., 16.7., 23.7., 30.7., 6.8., 13.8., 27.8., 10.9. und 24.9.2017

Keine Anmeldung erforderlich, diese Führung ist auch individuell für Gruppen buchbar.

 

Von Luther bis Dürer: Zwei Ausstellungen –
zwei Blicke auf das 16. Jahrhundert

Kombiführung mit dem Germanischen Nationalmuseum: Dieses besondere Programm verbindet die beiden Nürnberger Ausstellungen zur Reformations- und Mentalitätsgeschichte des 16. Jahrhunderts: „Luther, Kolumbus und die Folgen“ im Germanischen Nationalmuseum und „Neuer Geist und Neuer Glaube – Albrecht Dürer als Zeitzeuge der Reformation“ im Albrecht-Dürer-Haus. Die Führung startet um 13.30 Uhr im Germanischen Nationalmuseum und endet gegen 16.00 Uhr im Albrecht-Dürer-Haus.

Teilnahmegebühr: 17 €, zahlbar an der Museumskasse
des Germanischen Nationalmuseum

Termine: 20.8., 3.9., 17.9. und 1.10.2017

Für die Teilnahme an den Kombiführungen ist eine Anmeldung (erwachsene.kpz@gnm.de) erforderlich!

Diese Kombiführung ist auch individuell für Gruppen buchbar.

 

Buchen im KPZ
Abteilung Erwachsene und Familien
Tel (0911) 1331-238
Fax (0911) 1331-318
E-Mail erwachsene.kpz@gnm.de

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Stand: 30.05.2017, 12:31 Uhr

 

Logo Stadt Nürnberg Logo GNM
Das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) ist eine gemeinsame Einrichtung der Stadt Nürnberg und der Stiftung Germanisches Nationalmuseum.