Germanisches Nationalmuseum

Aktuelle Ausstellungen, Jubiläumsjahre und Sonderaktionen


 

KARL IV.
Bayerisch-Tschechische Landesausstellung

20.10.2016 - 05.03.2017

Hinweis weitere Informationen zur Ausstellung

 

 

 

 

LUTHER, KOLUMBUS UND DIE FOLGEN
- WELTBILDWANDEL IM 16. JAHRHUNDERT

13.07. - 12.11.2017 

Hinweis weitere Informationen zur Ausstellung

 

___________________________________________________________

 

karlKARL IV.
Bayerisch-Tschechische Landesausstellung
20.10.2016 - 05.03.2017

Der Freistaat Bayern und die Tschechische Republik nehmen den 700. Geburtstag Kaiser Karls IV. zum Anlass für eine gemeinsame Landesausstellung. Karl IV. gehört zu den bedeutendsten und facettenreichsten Herrschern der böhmischen und deutschen Geschichte.
Die Ausstellung präsentiert Aspekte seiner Lebens- und Regierungszeit im Spiegel des wechselvollen 14. Jahrhunderts. Sie bietet eine kritische Würdigung seiner Herrscherpersönlichkeit, seines Herrschaftskonzepts, seiner Bedeutung für die Residenzstädte Prag und Nürnberg sowie seiner künstlerischen Repräsentation. Einen thematischen Schwerpunkt bildet die Rezeption Karls IV. auf böhmischer und deutscher Seite, die bis heute jeweils sehr unterschiedliche Sichtweisen zeigt.
Etwa 140 Exponate der Tafel- und Buchmalerei, Skulpturen, Goldschmiedearbeiten, Textilien, Kunstgewerbe, Handschriften und Urkunden, Waffen, Münzen und Kunstgewerbe aber auch Objekte aus Archäologie und Klimaforschung, Filmsequenzen und Hörstationen präsentieren einen neuen und spannenden Blick auf den Herrscher und sein Jahrhundert.
Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidenten des Freistaats Bayern und der Tschechischen Republik.

Eintrittspreise im Ausstellungsort Nürnberg
Erwachsene 10 €
ermäßigt 8 €
Gruppen ab 15 Personen 8 € 
Mitglieder des Germanischen Nationalmuseums, Inhaber des
Nürnberg-Passes, Inhaber von Schwerbehindertenkulturkarten
der Stadt Nürnberg 4 €
Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren 2 €
Familienkarte 20 €
Schüler im Klassenverband pro Person 1 €

Eintrittskarten sind auch online erhältlich.

Die Eintrittskarte in die Landesausstellung berechtigt auch zum
Besuch des Germanischen Nationalmuseums.

Führungen für angemeldete Gruppen
bis 15 Personen: 60 € pauschal zzgl. Eintritt
ab 15 Personen: 4 €/Person zzgl. ermäßigter Eintritt

Die Ausstellung ist barrierefrei zugänglich und stellt Induktionsschleifen für Hörgeschädigte zur Verfügung.

Anmeldung für Führungen Tel.: 0821-45057-458

 

logoDas Begleitprogramm zur Ausstellung
finden Sie hier.

 

___________________________________________________________

 

LUTHER, KOLUMBUS UND DIE FOLGEN -
WELTBILDWANDEL IM 16. JAHRHUNDERT

13.07. - 12.11.2017 

lutherIm 16. Jahrhundert überlagern sich theologische, geographische und wissenschaftliche Neuentdeckungen und alte Weltbilder werden brüchig. Die Entdeckung der Neuen Welt durch Kolumbus, die Reformation Luthers und das Weltbild des Kopernikus – die Ausstellung macht genau diese Umbruchszeit erfahrbar.
Ca. 250 Exponate lassen die Besucher in die Reformationsepoche und ihren Wendezeitcharakter eintauchen. Erstmalig wird die kulturelle Prägekraft der Reformation auch in bisher kaum beleuchteten Bereichen wie Naturwahrnehmung und Wissenschaftsgeschichte ausgelotet. Führten Luther und Kolumbus tatsächlich zu den fundamentalen Umbrüchen, mit denen sie bis heute in Verbindung gebracht werden? 

 

___________________________________________________________

 

Wollen Sie auch das Germanischen Nationalmuseum besuchen?

Das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg ist das größte kulturgeschichtliche Museum im deutschen Sprachraum und eines der bedeutendsten Museen der Welt. Hier können Sie sich von der Vor- und Frühgeschichte bis ins 20. Jahrhundert eine faszinierende Reise quer durch die Epochen machen. Zu den Highlights zählen die Werke von Albrecht Dürer und Lucas Cranach, der berühmte „Erdapfel“ von Martin Behaim sowie Meisterwerke des Mittelalters wie der Codex Aureus und der Heiltumsschrein. Entdecken Sie die Glanzlichter des Museum oder bewegen Sie sich weiter auf den Spuren Karls IV.

Glanzlichter des Germanischen Nationalmuseums:
Führungen zum Kennenlernen

Zweimal täglich finden im Germanischen Nationalmuseum Führungen zum Kennenlernen des Museums statt. Die Führungen sind für bis zu 25 Einzelbesucher vorgesehen. Kommen Sie gerne spontan dazu!
Dienstag – Samstag 10:30 Uhr und 15:00 Uhr; Sonntag/Feiertag 15:00 Uhr
Kosten: Museumseintritt ohne zusätzliche Führungsgebühr

Künstlerische Blütezeit:
Auf Karls Spuren im Germanischen Nationalmuseum
Skulpturen, Gemälde, Stickereien und Goldschmiedearbeiten – im Germanischen Nationalmuseum können Sie preziöse Kunstwerke aus der Zeit Karls IV. bewundern. In der Dauerausstellung „Mittelalterbilder“ wird die mittelalterliche Gesellschaft anhand originaler Objekte veranschaulicht. Im Zentrum steht der Heiltumsschrein, in dem die Reichsreliquien aufbewahrt wurden, nachdem sie 1424 von Prag nach Nürnberg gebracht worden waren. Die erhaltenen Originalskulpturen des Nürnberger Schönen Brunnens runden diese Führung im GNM ab – sie sind von der damals hochmodernen Prager Kunst beeinflusst.
jeweils Sonntag 14:00 Uhr
Kosten: 3 € zzgl. Museumseintritt

Sie sind mit einer Gruppe unterwegs? „Glanzlichter des Germanischen Nationalmuseums“ und „Künstlerische Blütezeit: Auf Karls Spuren im Germanischen Nationalmuseum“ können Sie beim Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) auch exklusiv buchen.
Dauer: 60 Min/90 Min; maximal 25 Teilnehmer; 75/90 €
zzgl. Museumseintritt pro Person


Buchen im KPZ
Abteilung Erwachsene und Familien
Tel (0911) 1331-238
Fax (0911) 1331-318
E-Mail erwachsene.kpz@gnm.de

 

 

 

Das Schulprogramm zur Ausstellung finden Sie hier

 

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Stand: 17.02.2017, 17:21 Uhr

 

Logo Stadt Nürnberg Logo GNM
Das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) ist eine gemeinsame Einrichtung der Stadt Nürnberg und der Stiftung Germanisches Nationalmuseum.