Kaiserburgmuseum

Seit 1999 zeigt das Germanische Nationalmuseum in seiner Dependance "Kaiserburgmuseum" im Kemenaten-Bau - dem früheren Wohnbau der Kaiserburg - die historische Rolle und die wechselnden Aufgaben dieser Burg.

Die Nürnberger Kaiserburg ist eines der bedeutendsten Bauwerke der Stauferzeit und des späten 13. Jahrhunderts. Mit finanzieller Unterstützung der Nürnberger Versicherungsgruppe errichtete das Germanische Nationalmuseum 1999 dort eine Zweigstelle, die sich unter anderem folgenden Themen widmet:
Baugeschichte der Kaiserburg; Reisekaiser- und -königtum; Historische Waffentechnik; Sternwarte des Ch. Eimmart auf der Vestnertorbastei.

          

Das KPZ-Angebot

Schulen und Jugendgruppen

Kindergeburtstag

Öffentliche Führungen und Familienprogramme

Buchbare Führungen für Gruppen

 

 

 

 

Adresse:
Kaiserburgmuseum
Auf der Burg
90403 Nürnberg

Öffnungszeiten:
1. April – 30. September
täglich 9–18 Uhr

1. Oktober – 31. März
täglich 10–16 Uhr

Website Kaiserburgmuseum

Logo Straßenbahn Linie 4, Haltestelle Tiergärtnertor

Logo Bus Linie 36, Haltestelle Burgstraße

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Stand: 03.11.2014, 10:25 Uhr

 

Logo Stadt Nürnberg Logo GNM
Das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) ist eine gemeinsame Einrichtung der Stadt Nürnberg und der Stiftung Germanisches Nationalmuseum.