Kunsthalle Nürnberg

Angebote für Schulen und Jugendgruppen


___________________________________________________________

Angebote zur aktuellen Sonderausstellung

 

Ausschnitt von Bridget Riley, Summer’s Field, 1982, Aufnahme von Annette KradischON WITH THE SHOW
50 Jahre Kunsthalle Nürnberg

Ausstellung in der Kunsthalle Nürnberg
7. Dezember 2017 bis 25. Februar 2018

Die Kunsthalle Nürnberg blickt zurück auf 50 Jahre Ausstellungsprogramm: Welche Künstlerinnen und Künstler wurden in der Kunsthalle Nürnberg seit ihrer Gründung im Jahr 1967 ausgestellt? Welche Namen kennen wir noch heute und welche sind – vielleicht zu Unrecht – in Vergessenheit geraten? Welche kontinuierlichen Entwicklungen und welche innovativen Veränderungen hat es gegeben? Welche Themen und Positionen haben verstört, begeistert oder auch aufgeregt? Die Kunsthalle Nürnberg präsentiert eine vielfältige, multimediale Auswahl aus fünf Jahrzehnten Ausstellungstätigkeit und unternimmt damit zugleich eine subjektive Zeitreise durch 50 Jahre neueste Kunstgeschichte.

Nam June Paik, Enlightened Baby, 1988, Aufnahme von Annette KradischDie Ausstellung ON WITH THE SHOW reflektiert in ihrer Konzeption und Werkauswahl die drei heutigen inhaltlichen Aufgabenfelder der Kunsthalle Nürnberg: die Präsentation künstlerischer Positionen seit den 1960er-Jahren, Ausstellungen jüngerer Künstlerinnen und Künstler, die teils ihre erste große Werkschau in der Kunsthalle Nürnberg zeigen sowie die Konzeption international besetzter Themenausstellungen zu gesellschaftlich hoch relevanten Fragestellungen. Ikonische Werke von zum Beispiel Dan Flavin, Nam June Paik, Tadeusz Kantor, Rosemarie Trockel oder Bridget Riley werden in einen beeindruckenden Dialog mit Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern gesetzt, die in der jüngeren Vergangenheit durch ihre Einzelausstellungen in der Kunsthalle Nürnberg begeistert haben.

 

Angebote zur Ausstellung


Lehrerinformationsveranstaltung
Freitag, 8. Dezember 2017, 16 Uhr (90 Minuten, ohne Anmeldung) mit Dr. Harriet Zilch (Kuratorin der Kunsthalle) und Dr. Bianca Bocatius (KPZ).


Kunst in Kisten
Die Jubiläumsausstellung der Kunsthalle zeigt nicht nur einen Blick zurück auf 50 Jahre Ausstellungstätigkeit, sondern eröffnet uns auch eine hochkarätige Auswahl verschiedenster Ausdrucksformen zeitgenössischer Kunst. Und genau das ist für uns der Ausgangspunkt selbst eine (kleine) Kunstausstellung in Kisten zu erarbeiten. Da darf geklebt, geschnitten, gerissen, gemalt und gezeichnet werden. Die Inspiration liefern uns die Ausstellungsstücke: Ob Streifen von Bridget Riley, Lichtraum von Dan Flavin oder die Betonmodelle von Ina Weber. Für euch stehen Kisten in unterschiedlichen Formen und Größen zur Verfügung, um darin gemeinsam oder auch allein eine Ausstellung entstehen zu lassen, die ihr dann natürlich mitnehmen könnt. Bitte für jedes Kind eine Kiste (Größe Streichholzschachtel bis größerer Schuhkarton) mitbringen!

Dauer 120 Minuten
3. bis 9. Jahrgangsstufe von Grundschulen, Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien und Förderzentren

 

On show – Positionen zeitgenössischer Kunst
Die Jubiläumsausstellung der Kunsthalle ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, sich einen Überblick über unterschiedliche Positionen der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts zu verschaffen. Welche Positionen und Themen beschäftigen uns heute noch? Warum hat die Kunsthalle gerade dieses oder jenes Werk in die Sammlung aufgenommen? Warum gerade diesen oder jenen Künstler ausgestellt? Was ist das bemerkenswerte an einem Kunstwerk? Und welche Bezüge lassen sich zwischen unterschiedlichen Kunstwerken der Sammlung herstellen? Diese und andere Fragen beschäftigen die Schülerinnen und Schüler bei einer dialogischen Führung. In Kleingruppen erarbeiten sich die Jugendlichen durch ausgewählte Kunstwerke verschiedene Kunstrichtungen und -techniken, diskutieren über die Kunstwerke und Sammlungsschwerpunkte und tauschen sich über ihre Wahrnehmung aus.

Dauer 90 Minuten
Ab der 10. Jahrgangsstufe von Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien, Fachoberschulen und Beruflichen Schulen

 

Buchen im KPZ
Abteilung Schulen und Jugendliche
Tel (0911) 1331-241
Fax (0911) 1331-318
E-Mail schulen@kpz-nuernberg.de

 



 

Das Informationsblatt
Museum & Schule aktuell zur Ausstellung können Sie hier Hinweis als PDF downloaden

Hinweis Was Sie beachten sollten, wenn Sie diese Angebote buchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Stand: 17.11.2017, 16:55 Uhr

 

Logo Stadt Nürnberg Logo GNM Das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)
ist eine gemeinsame Einrichtung der Stadt Nürnberg und der Stiftung Germanisches Nationalmuseum.