Stadtarchiv Nürnberg

 

Das Stadtarchiv ist die zentrale städtische Dienststelle für alle Fragen zur Nürnberger Stadtgeschichte. Als „Gedächtnis der Stadt Nürnberg“ werden dort stadtgeschichtlich wichtige Unterlagen archviert, die bis ins 11. Jahrhundert zurückreichen und die Sie dort einsehen und auswerten können.

 

 

___________________________________________________________

Angebote zur aktuellen Sonderausstellung

 

Aufn. von Alfred Cohn / Stadtarchiv Nürnberg„Höher geht's nimmer“
Die Welt der Viertausender

Fotografien des Nürnberger Alpinisten
und Kaufmanns Alfred Cohn 1926-1929

Ausstellung im Stadtarchiv Nürnberg
23. Juni bis 25. September 2017

Kaum eine Gebirgslandschaft übt eine so große Faszination aus wie die Alpen. Ihre Viertausender wie das Matterhorn und der Mont Blanc besitzen nicht nur unter Hochgebirgswanderern und Kletterern einen fast magischen Klang. Mit den bislang unbekannten Aufnahmen des Nürnberger Kaufmanns und begeisterten Bergsteigers Alfred Cohn (1902–1974) zeigt das Stadtarchiv Nürnberg Fotografien dieser faszinierenden Bergwelt, die seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert immer mehr Amateurfotografen in ihren Bann zog. Cohn reiste regelmäßig während der Sommermonate in die Westalpen mit dem ambitionierten Ziel, alle Viertausendergipfel zu erklimmen. Dabei war seine Kamera ein stetiger Begleiter. 


Aufn. von Alfred Cohn / Stadtarchiv NürnbergErgebnis seiner fotografischen Tätigkeit in den 1920er Jahren sind etwa 360 Schwarz-Weiß-Aufnahmen der Hochgebirgslandschaft, die von hoher künstlerischer Sensibilität zeugen. Auf ihnen ist die heute von Klimawandel und Massentourismus bedrohte Alpenregion noch als eine stille und abgeschiedene, lediglich von den Naturgewalten, Eis und Schnee, geformte Welt zu sehen. Neben die Lichtbilder mit alpinen Motiven gesellen sich in der Ausstellung noch beeindruckende Reisefotografien aus den Mittelmeerländern, die Alfred Cohn in den Jahren 1925 und 1927 besuchte. Zugleich widmet sich die Präsentation dem Leben von Alfred Cohn, der als Jude 1938 emigrieren musste, und in Südamerika eine neue Heimat fand.

 

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung
„Höher geht's nimmer“ Die Welt der Viertausender

Dauer 60 Minuten, Teilnahmegebühr: 3 Euro, Eintritt frei

Freitags: 30. Juni, 28. Juli und 15. September, jeweils um 18:30 Uhr
Sonntags: 16. Juli, 6. August und 24. Septembe, jeweils um 15:30 Uhr

 

___________________________________________________________

Angebote für Schulen und Jugendgruppen

Die Angebote können stattfinden: Mo, Mi, Do 8:30–15:30 Uhr,
Di 8:30–18:00 Uhr und Fr 8:30–16:00 Uhr.

 

Was macht der Adler im Archiv?
Die Schüler lernen das Stadtarchiv als „Gedächtnis“ der Stadt Nürnberg kennen. Sie erfahren, welche Aufgaben das Archiv hat und was es seinen Nutzern bietet. Anschließend werten die Schüler in Kleingruppen Originalquellen zum „Adler“ – der ersten deutschen Eisenbahn – aus. Wer ermöglichte den Bau der Eisenbahn? War es gefährlich, mit der Ludwigsbahn zu fahren? War die Eisenbahn ein Erfolg? Wie Mosaiksteine setzen die Arbeitsgruppen die Erkenntnisse zusammen und zeichnen so ein Bild vom Aufbruch Nürnbergs ins Industriezeitalter.

Dauer 90 Minuten
MS 8+ | RS 8+ | Gym 8-10
MS GSE 8.2.1 | RS G 9.1 | Gym G 8.4

 

Als Geschichtsforscher im Stadtarchiv
Das Stadtarchiv Nürnberg besitzt eine außerordentlich reiche Vielfalt an Quellen und Dokumenten zur Nürnberger Stadtgeschichte. Wie geht man am besten vor, wenn man Material zu einem bestimmten Thema der Geschichte Nürnbergs sucht? Nach einer Einführung in den Aufbau des Archivs und die Möglichkeiten der Recherche suchen die Schüler in Kleingruppen selbst Material zu einem Thema aus Nürnbergs Geschichte und werten die gefundenen
Dokumente aus. Inhaltlich können Sie zwischen den Themen „Nürnberg im Ersten Weltkrieg“ und „Der Luftangriff auf Nürnberg am 2. Januar 1945“ wählen.

Dauer 120 Minuten
RS 10 | Gym 10+ | FOS | B


Buchen im KPZ
Abteilung Schulen und Jugendliche
Tel (0911) 1331-241
Fax (0911) 1331-318
E-Mail schulen@kpz-nuernberg.de

 

Stadtarchiv
Marientorgraben 8,
90402 Nürnberg

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Do 8.30–15.30 Uhr
Di 8.30–18.00 Uhr
Fr 8:30–16:00 Uhr

Website Stadtarchiv

 

Logo Straßenbahn Linie 8, Haltestelle Marientor

Logo U-Bahn Linien U2, U21, U3, Wöhrder Wiese

 

Hinweis Was Sie beachten sollten,
  wenn Sie diese Angebote
  buchen.

 

 

 

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Stand: 23.06.2017, 15:23 Uhr

 

Logo Stadt Nürnberg Logo GNM Das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)
ist eine gemeinsame Einrichtung der Stadt Nürnberg und der Stiftung Germanisches Nationalmuseum.